Konzert: The Gregorian Voices
Sa 06.07.2019 19:30 Uhr

Konzerte und Theater

Die Gruppe THE GREGORIAN VOICES beweisen stets, dass sie die Verschmelzung von Choral und Popmusik eindrucksvoll beherrschen. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchors GLORIA DEI an.

Das aktuelle Vokaloktett aus Bulgarien hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, die frühmittelalterliche Tradition des gregorianischen Chorals wieder aufzunehmen. Alle acht Sänger haben eine klassische Gesangsausbildung und singen gemäß der gregorianischen Tradition einstimmig, unbegleitet und in lateinischer Sprache. Mit ihren hervorragenden Stimmen und zahlreichen Solostücken beweist der Chor, dass Gregorianik auch heute noch lebendig ist. Das Programm der GREGORIAN VOICES besteht aus klassisch-gregorianischen Chorälen, orthodoxen Kirchengesängen, Liedern und Madrigalen der Renaissance und des Barock sowie einigen ausgewählten Klassikern der Popmusik, gesungen im Stil der mittelalterlichen Gregorianik. Die Lieder sind von geistlicher Tiefe geprägt und entführen den Zuhörer in die Welt der mittelalterlichen Klöster. Den Mitgliedern der Gruppe wurde zudem die seltene Erlaubnis zuteil, während der Konzerte Mönchsgewänder zu tragen, wodurch die größtmögliche Authentizität erreicht wird.

Für ihr Vorhaben, die Tradition der orthodoxen Kirchenmusik wiederzubeleben, erhielt das Ensemble zahlreiche internationale Auszeichnungen. Erleben Sie wie das Ensemble THE GREGORIAN VOICES einem Bogen zwischen Mittelalter und Moderne spannt und genießen Sie diese wunderschöne Zeit der Besinnung.

Veranstaltungsdetails

Termin Sa 06.07.2019 19:30 Uhr
Preise AUSVERKAUFT
Für Kinder geeignet Ab 14 Jahren

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (30 km)

Informationen zur Ankunft:

Mit dem Auto

  • A 14 (Leipzig - Dresden)
    Abfahrt Nossen-Nord, der touristischen Ausschilderung Richtung Nossen folgen
  • A 4 (Chemnitz - Dresden)
    Abfahrt Siebenlehn, Richtung Nossen, der touristischen Ausschilderung folgen
  • B101  (Meißen - Freiberg)
  • B 175  (Döbeln - Nossen)
  • S36  (Waldheim - Nossen)

Parkplätze

direkt im Klostergelände bzw. an den Wochenenden auch auf dem Parkplatz des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG, Waldheimer Str. 221, Nossen).

Mit dem ÖPNV

  • Buslinie 424  (Dresden - Altzella)
  • Buslinie 750  (Freiberg - Nossen - Döbeln)
  • Buslinie 418/412 (Meißen - Nossen) - fährt nur bis Markt Nossen, dann umsteigen oder zu Fuß

Mit dem Rad

Das Kloster Altzella liegt am Muldetalradweg; der Muldentalradweg hat bei Döbeln eine Verbindung zum Elberadweg www.elberadweg.de

Bahn

Leider kann Altzella per Bahn nur auf den Sonderfahrten der IG Dampflok Nossen e. V. noch erreicht werden. Aktuelle Fahrttermine finden Sie auf der Homepage.

Veranstaltungsort

Klosterpark Altzella

Zellaer Straße 10 | 01683 Nossen

+49 (0) 35242 504-35
altzella@schloesserland-sachsen.de