Vortrag: „Den Wald vor lauter Bäumen sehen – wie uns archäologische Funde helfen, ein Bild vom Wald des 12. Jh. Und seiner Nutzung zu zeichnen“
So 21.05.2017 15:00 Uhr

Einst wuchs ein gewaltiger Urwald im heutigen Erzgebirge. Doch das heutige Erscheinungsbild des Waldes ist maßgeblich durch die intensive Nutzung für Bergbau und Verhüttung im Mittelalter geprägt. Holzfunde des 12. und 13. Jahrhunderts aus den Bergwerken bei Dippoldiswalde und Niederpöbel ermöglichen den Forschern, die Anfänge der erzgebirgischen Besiedlung und der Entstehung einer mittelalterlichen Industrielandschaft nachzuzeichnen.

 

Der Experte Dr. Johann Friedrich Tolksdorf vom Landesamt für Archäologie Sachsen zeigt, welche Ansprüche an Nutzung und das Leben in diesem Gebiet vor 900 Jahren vorlagen und wie die Anfänge die heutige Industriekulturlandschaft prägten. 

Veranstaltungsdetails

Termin So 21.05.2017 15:00 Uhr
Preise 7,00 Euro | erm. 5,00 Euro
Für Kinder geeignet Nein

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (30 km)

Informationen zur Ankunft:

Mit dem Auto

  • A 14 (Leipzig - Dresden)
    Abfahrt Nossen-Nord, der touristischen Ausschilderung Richtung Nossen folgen
  • A 4 (Chemnitz - Dresden)
    Abfahrt Siebenlehn, Richtung Nossen, der touristischen Ausschilderung folgen
  • B101  (Meißen - Freiberg)
  • B 175  (Döbeln - Nossen)
  • S36  (Waldheim - Nossen)

Parkplätze

direkt im Klostergelände bzw. an den Wochenenden auch auf dem Parkplatz des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG, Waldheimer Str. 221, Nossen).

Mit dem ÖPNV

  • Buslinie 424  (Dresden - Altzella)
  • Buslinie 750  (Freiberg - Nossen - Döbeln)
  • Buslinie 418/412 (Meißen - Nossen) - fährt nur bis Markt Nossen, dann umsteigen oder zu Fuß

Mit dem Rad

Das Kloster Altzella liegt am Muldetalradweg; der Muldentalradweg hat bei Döbeln eine Verbindung zum Elberadweg www.elberadweg.de

Bahn

Leider kann Altzella per Bahn nur auf den Sonderfahrten der IG Dampflok Nossen e. V. noch erreicht werden. Aktuelle Fahrttermine finden Sie auf der Homepage.

Veranstaltungsort

Klosterpark Altzella

Zellaer Straße 10 | 01683 Nossen

+49 (0) 35242 504-35
altzella@schloesserland-sachsen.de

»Silberrausch und Berggeschrey« - Die Sonderausstellung

Mehr Informationen