Vortrag: „Der Silberbergbau des Mittelalters in Scharfenberg. Schriftquellen – Ausgrabungen – Geländebefunde“
So 23.04.2017 15:00 Uhr

Vorträge und Lesungen

Der Silberbergbau der Bischöfe von Meißen ist erstmals für das Jahr 1222 belegt und gehört damit zum ältesten in der Mark Meißen. Dessen hohe Bedeutung wird daran ersichtlich, dass selbst der in Italien weilende Kaiser Friedrich II. zweimal in die Streitigkeiten zwischen den Markgrafen von Meißen und dem Oberhirten der Meißner Kirche eingriff.  Mit der Auffindung von teilweise unbekannten Plänen des frühen 17. Jh. und der archäologischen Untersuchung mehrerer Bergwerke im Scharfenberger Ortsteil Gruben konnte der lange vergeblich gesuchte bischöfliche Bergbau im Jahre 2013 erstmals exakt lokalisiert werden. Mit dem Vortrag wird ein höchst bemerkenswertes Kapitel früher sächsischer Bergbaugeschichte  thematisiert.

Dr. Yves Hoffmann vom Landesamt für Archäologie Sachsen führt sachkundig in das spannende Kapitel mittelalterlicher Sachsenhistorie ein.

Veranstaltungsdetails

Termin So 23.04.2017 15:00 Uhr
Preise 7,00 Euro | erm. 5,00 Euro
Für Kinder geeignet Nein

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (30 km)

Informationen zur Ankunft:

Mit dem Auto

  • A 14 (Leipzig - Dresden)
    Abfahrt Nossen-Nord, der touristischen Ausschilderung Richtung Nossen folgen
  • A 4 (Chemnitz - Dresden)
    Abfahrt Siebenlehn, Richtung Nossen, der touristischen Ausschilderung folgen
  • B101  (Meißen - Freiberg)
  • B 175  (Döbeln - Nossen)
  • S36  (Waldheim - Nossen)

Parkplätze

direkt im Klostergelände bzw. an den Wochenenden auch auf dem Parkplatz des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG, Waldheimer Str. 221, Nossen).

Mit dem ÖPNV

  • Buslinie 424  (Dresden - Altzella)
  • Buslinie 750  (Freiberg - Nossen - Döbeln)
  • Buslinie 418/412 (Meißen - Nossen) - fährt nur bis Markt Nossen, dann umsteigen oder zu Fuß

Mit dem Rad

Das Kloster Altzella liegt am Muldetalradweg; der Muldentalradweg hat bei Döbeln eine Verbindung zum Elberadweg www.elberadweg.de

Bahn

Leider kann Altzella per Bahn nur auf den Sonderfahrten der IG Dampflok Nossen e. V. noch erreicht werden. Aktuelle Fahrttermine finden Sie auf der Homepage.

Veranstaltungsort

Klosterpark Altzella

Zellaer Straße 10 | 01683 Nossen

+49 (0) 35242 504-35
altzella@schloesserland-sachsen.de

»Silberrausch und Berggeschrey« - Die Sonderausstellung

Mehr Informationen