Gästeservice

Der Klosterpark Altzella zählt zu den schönsten Parkanlagen Deutschlands. Der romantische Charakter, der schon Künstler wie Caspar David Friedrich und Ludwig Richter schwärmen ließ, bezaubert noch heute. Damit sich unsere Gäste auch in Zukunft wohl fühlen, arbeiten wir kontinuierlich daran, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Alle wichtigen Informationen für Ihren Besuch finden Sie auf dieser Seite.

Eintrittspreise

  • Eintritt 5,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt 2,50 EUR

Gültig vom 04.04. - 05.06.2017 - Eintrittspreis beinhaltet Sonderausstellung "Silberrausch und Berggeschrey"

  • 2 Erwachsene und max. 4 Kinder: 12,00 EUR
  • 1 Erwachsene und max. 2 Kinder: 7,00 EUR
  • Gruppentarif (ab 15 Personen): 4,00 EUR p.P.
  • Gruppentarif Schüler: 1,50 EUR p.P.
  • Jahresticket:  9,00 EUR

Kombikarte Klosterpark und Schloss Nossen

  • Eintritt: 7,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt: 4,00 EUR
  • 2 Erwachsene und max. 4 Kinder: 15,00 EUR
  • 1 Erwachsene und max. 2 Kinder:  9,00 EUR
  • Gruppentarif (ab 15 Personen): 5,00 EUR

 

Eintritt ab 06.06.2017 bis 05.11.2017:

  • Normalpreis: 4,00 EUR
  • ermäßigter Preis: 2,00 EUR
  • 2 Erwachsene und max. 4 Kinder: 9,00 EUR
  • 1 Erwachsene und max. 2 Kinder: 5,00 EUR
  • Gruppentarif (ab 15 Personen): 3,00 EUR p.P.
  • Gruppentarif Schüler: 1,50 EUR p.P.
  • Jahresticket:  9,00 EUR

 

Führungsentgelte

  • Führungszuschlag: 2,50 EUR p. P.
  • Führungszuschlag Schulklassen: 1,50 EUR p. P.
  • Mindestgebühr Führungen: 35,00 EUR

Freier Eintritt

  • Kinder bis 5 Jahre
  • Geburtstagskinder
  • Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit dem Merkzeichen »B« im Schwerbehindertenausweis
  • Reiseleiter
  • Buskraftfahrer mit Reisegruppen
  • eine Begleitperson pro 10 Schüler und
  • Medienmitarbeiter jeweils mit Nachweis
  • Inhaber schlösserlandKARTE

Änderungen vorbehalten.

Übernachten

Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten:

Übernachten Sie in idyllischer Ruhe direkt bei uns in den romantischen Anlagen ode buchen Sie eine Unterkunft in der Umgebung in den bekannten Reiseportalen.

Übernachtungsempfehlungen Klosterherberge

Vergünstigungen mit der schlösserlandKARTE

Freier Eintritt in die Dauerausstellung
Freier Eintritt in die Sonderausstellung

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (30 km)

Informationen zur Ankunft:

Mit dem Auto

  • A 14 (Leipzig - Dresden)
    Abfahrt Nossen-Nord, der touristischen Ausschilderung Richtung Nossen folgen
  • A 4 (Chemnitz - Dresden)
    Abfahrt Siebenlehn, Richtung Nossen, der touristischen Ausschilderung folgen
  • B101  (Meißen - Freiberg)
  • B 175  (Döbeln - Nossen)
  • S36  (Waldheim - Nossen)

Parkplätze

direkt im Klostergelände bzw. an den Wochenenden auch auf dem Parkplatz des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG, Waldheimer Str. 221, Nossen).

Mit dem ÖPNV

  • Buslinie 424  (Dresden - Altzella)
  • Buslinie 750  (Freiberg - Nossen - Döbeln)
  • Buslinie 418/412 (Meißen - Nossen) - fährt nur bis Markt Nossen, dann umsteigen oder zu Fuß

Mit dem Rad

Das Kloster Altzella liegt am Muldetalradweg; der Muldentalradweg hat bei Döbeln eine Verbindung zum Elberadweg www.elberadweg.de

Bahn

Leider kann Altzella per Bahn nur auf den Sonderfahrten der IG Dampflok Nossen e. V. noch erreicht werden. Aktuelle Fahrttermine finden Sie auf der Homepage.

Kontakt

Klosterpark Altzella

Zellaer Straße 10 | 01683 Nossen

Zur Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinützige GmbH gehörend

+49 (0) 35242 504-35
altzella@schloesserland-sachsen.de

Öffnungszeiten

01. April bis zum 05. November 2017

  • Die - Fr: 10:00 - 17:00 Uhr
  • Sa, So, Feiertage: 10:00 - 18:00 Uhr


01. November 2016 bis März 2017

  • geschlossen

 

 

Änderungen vorbehalten.

Ausflugstipp

Die Gärten der Könige

Flanieren Sie in den schönsten Gärten Sachsens, lassen Sie sich von den Düften berauschen, erleben Sie unerwartete Aussichten und ungeahnte Einsichten.
Entspannen Sie sich in weitläufigen Gärten oder schlendern Sie im Schein der Sonne – als Begleiter das Plätschern der Springbrunnen.

Hier geht´s zur Route